Schon gehört?
Besuchen Sie die Gedenkseite eines geliebten Menschen
Daten werden geladen...

Gebauer aktuell

Immer bestens informiert

Neuigkeiten aus unserem Unternehmen und interessante Artikel über die Bestattungskultur. Wenn Sie sich noch näher mit dem Thema Bestattung auseinander­setzen möchten, sprechen Sie uns einfach an! Gerne halten wir Vorträge für Schulklassen, Konfirmanden, Pflegekräfte und Menschen, die im karitativen Bereich arbeiten. Und natürlich gewähren wir Ihnen auch einen Blick hinter die Kulissen.

Gedenk-Gedanken: Kondolieren

In unserer Rubrik "GedenkGedanken" befassen wir uns immer wieder mit verschiedenen Themen rund um das Thema Tod, Trauer und Abschiednehmen. Wir verstehen und dabei als Erinnerungsbegleiter, die ihre Erfahrungen teilen. Heute betrachten wir das Thema kondolieren.

Kondolieren, woher kommt dieses Wort und was hat es für mich für eine Bedeutung?
Das Wort leitet sich aus dem Lateinischen „condolere“ ab und das bedeutet: Mitgefühl bei anderer Leid haben.

Also ein ganz bestimmtes Mitgefühl. Nicht in romantischen Liebesdingen, sondern im Leid eines Mitmenschen. Empathisch mit diesem Menschen sich verbunden fühlen und das auch zum Ausdruck bringen.

Der Bestattungswald Wolfsburg

Der Bestattungswald Wolfsburg ist seit dem 1. September 2020 Teil der städtischen Friedhöfe in Wolfsburg.


In naturbelassener Umgebung und ohne Pflegeaufwand für Hinterbliebene darf dort jeder beigesetzt werden. Der Wald selbst ist unabhängig der Konfession oder Herkunft und somit für jeden frei zugänglich und wegen der aktuellen Gebührenordnung der Stadt Wolfsburg auch eine interessante finanzielle Alternative. Weil die Beisetzung auf einer Waldlichtung erfolgt, werden diese der Reihe nach bestattet. Entsprechend können keine Grabstätte zu Lebzeiten erworben werden und es ähnelt sehr einer Beisetzung „unter der grünen Wiese“. Trotzdem ist die Bestattung im Bestattungswald nicht anonym. Beim Andachtsplatz kann eine Trauerfeier stattfinden und auch die Begleitung der Urne bei der Übergabe in die Erde findet im Beisammensein der Familie und Freunde statt.

Wie die Pandemie das Trauern verändert. Die Psychologin Verena Kast erklärt, was das Coronavirus mit uns macht.

Schritt für Schritt einfach durch die Krise kommen und gleichzeitig auf etwas Gutes hoffen – das sei ein Trick, den ältere Menschen oft besser beherrschen als junge, sagt Verena Kast. Die Psychologin und Krisen- und Trauerexpertin erklärt im Interview, wie die Trauer durch Corona erschwert werden kann – und dass wir uns trotzdem zum Positiven verändern können.

Soziales Engagement

Als Bestatter haben wir eine besondere Verantwortung für die Lebenden.
Deshalb machen wir uns auf unterschiedliche Weise als „Wolfsburger für Wolfsburg“ stark.

Wir sind Brothelden

Gemeinsame Brotzeit unter Kollegen? – Leider noch immer nicht möglich…

Der LionsClub Wolfsburg New Generation hat mit der Bäckerei Cadera eine tolle Aktion ins Leben gerufen und ein gemeinsames Brot in den Verkauf gebracht, welches sehr gut schmeckt und gleichzeitig auch noch etwas Gutes tut. Bei jedem gekauften LionsBrot wird 1Euro an das Wolfsburger Frauenhaus gespendet. Nicht nur unser Team, sondern auch dem Wolfsburger Frauenhaus brachten wir die Tue-Gutes Brote pünktlich zum Wochenende hin.

Krematorium spendet für das Wolfsburger Frauenhaus

Beeindruckende 5.986,76 Euro wurden im Juni auf das Konto vom Frauenhaus Wolfsburg e.V. überwiesen. Auf den ersten Blick etwas irritierend ist jedoch der Spender: die Feuerbestattungen Hildesheim.

Die Geschichte dahinter: In den letzten Jahren hatte das Beerdigungsinstitut Gebauer aus Wolfsburg Veranstaltungen organisiert, um regionale Organisationen zu unterstützen. Eigentlich sollte dieses Jahr wieder etwas stattfinden und als gemeinsames Ziel hatte sich die Familie Gebauer Anfang des Jahres überlegt, dass das Wolfsburger Frauenhaus bedacht werden soll. „Man weiß leider sehr wenig über Frauenhäuser und das dort vorhandene Leid. Und weil darüber nicht offen gesprochen wird und diese auch nicht in der Öffentlichkeit groß agieren, werden diese schnell vergessen“, so Sabine Gebauer.

Das Beerdigungsinstitut Gebauer und das Krematorium Hildesheim arbeiten seit über 20 Jahren als vertraute Partner zusammen. Dabei werden auch immer wieder gemeinsame Themen besprochen, so auch das Vorhaben etwas für ein Frauenhaus zu machen.

WirtschaftsJunioren Benefizmarkt

Das Ergebnis: Ein Spendencheck in Höhe von 11.000 Euro !!!

Als Wolfsburger Familienunternehmen ist uns unsere gesellschaftliche Verantwortung bewusst. Deswegen unterstützen wir immer wieder Vereine, die etwas Gutes in unserer Gesellschaft bewegen wollen.

Unser "Junior"-Chef Gerrit Gebauer war Projektleiter sehr aktiv beim diesjährigen 7. Benefiz-Weihnachtsmarkt der Wirtschaftsjunioren Gifhorn-Wolfsburg e.V. und bemühte sich, dass es wieder ein voller Erfolg für den Kinder- und Jugenschutz Wolfsburg e.V. wird

Unterstützung TSV Heiligendorf

Hilferuf zum 75. Jubiläum

Nächstes Jahr feiert der TSV Heiligendorf sein 75. Vereinsjubiläum und aufgrund der Corona-Krise sind Planung komplizierter und auch viele Unternehmen sind etwas zurückhaltender bei der Unterstützung. Weil aber Gerrit Gebauer ein paar Jahre in der 1. Herren spielte und entsprechend eine emotionale Verbindung zu dem Dorf und den Verein hat, wurde ohne zu überlegen direkt zugesagt.

Unterstützung der WirtschaftsJunioren GF-WOB

Die WirtschaftsJunioren (WJ) Gifhorn-Wolfsburg sind ein Zusammenschluss von jungen Unternehmern und Führungskräften, welche jährlich im Dezember einen großen Benefiz-Weihnachtsmarkt zugunsten eines örtlichen Vereins durchführen. Dabei benötigen die WJ´s immer wieder die Unterstützung vieler Menschen und Unternehmen zur Durchführung von Projekten. Diesmal durften wir ihnen helfen mit dem Aufbau des Weihnachtsbaum Gewinnspiels auf dem bereits 7. WJ Benefizmarkts, welcher dieses Jahr zugunsten des Kinder- Jugendschutz Wolfsburg e.V. durchgeführt wird.

Benefizkonzert

Zugunsten der Wolfsburger Tafel

„Um Gutes zu tun, braucht’s keiner Überlegung“ – diesen Satz von Johann Wolfgang von Goethe hatte sich Gerrit Gebauer vom Beerdigungsinstitut Gebauer zu Herzen genommen, als er ein Benefizkonzert zugunsten der Wolfsburger Tafel initiierte und organisierte.

Weitere Themen